Was wollen wir?

Stand 04.07.2022

Das Studienkolleg Hamburg bereitet junge Menschen mit einem ausländischen Schulabschluss auf ein Studium an einer deutschen Hochschule vor. Sie kommen aus unterschiedlichen Kulturen und bringen je eigene Lernbiographien mit. Am Studienkolleg erarbeiten sie gemeinsam die Voraussetzungen für ein erfolgreiches Studium in Deutschland. Das Studienkolleg hat also für ausländische Studierende die Funktion einer Brücke in die deutsche (akademische) Kultur.

Das Studienkolleg organisiert und fördert Lernprozesse für ein erfolgreiches Studium

Unser Angebot richtet sich an erwachsene Bildungsausländer. Der Unterricht orientiert sich an den Anforderungen der deutschen Hochschulen und berücksichtigt die Vorkenntnisse der Studierenden.
Ziele des Unterrichts:

  • Die Studierenden erweitern ihre Sprachkompetenz im Deutschen.
  • Die Studierenden lernen, die Fachsprache der gewählten Studienrichtung zu gebrauchen.
  • Die Studierenden erwerben fachspezifische Grundkenntnisse und Methoden.
  • Die Studierenden entwickeln individuelle Lernstrategien.

Dabei werden die Studierenden so weit wie möglich individuell beraten und gefördert.
Auf diese Weise führen wir die Studierenden in wissenschaftliches Denken und Arbeiten ein undermöglichen so auch alternative außeruniversitäre Ausbildungswege.

Das Studienkolleg organisiert und fördert interkulturelle und partnerschaftliche Kommunikation

Am Studienkolleg lernen Studentinnen und Studenten aus unterschiedlichen Nationen und Kulturen. Unsere Studierenden lernen in einer Atmosphäre der gegenseitigen Achtung und des Respekts, Kommunikationsbarrieren abzubauen und Brücken zwischen den Kulturen zu errichten.
Ausgehend von stabilen Lerngruppen, die den Studierenden fachliche Orientierung bieten, kommunizieren wir miteinander, indem wir

  • Situationen schaffen, die es ermöglichen, die Wahrnehmung kultureller Differenzen zu schärfen,
  • alle Beteiligten im Rahmen der Möglichkeiten in Entscheidungsprozesse einbinden,
  • Strukturen transparent gestalten,
  • Raum für persönliche Kontakte schaffen,
  • ein Forum für Ehemalige (Website, Kollegfeste, Alumniprogramm) bieten.

Das Studienkolleg organisiert und fördert studienbezogene und persönliche Beratung

Kursleiterinnen und Kursleiter sind in der Regel erste Ansprechpartner bei studien- und ausbildungsbezogenen und persönlichen Fragen oder Problemen.
Alle Lehrkräfte sind auch Lernberater.
Für detaillierte Fragen bezüglich Studium oder Ausbildung sowie bei sozialen und psychischen Problemen stehen Kollegen mit spezieller Beratungskompetenz zur Verfügung.

Aspekte der Studien- und Ausbildungsberatung

  • Beratung zu Studiengängen, Zugangsvoraussetzungen und Praktika
  • Beratung zu Alternativem zum Studium
  • Individuelle Motivationsberatung
  • Kontaktpflege zu den Hamburger Hochschulen

Aspekte der psychologischen Beratung

  • Beratung von Studierenden bei persönlichen und psychischen Schwierigkeiten
  • Zusammenarbeit mit der psychologischen Beratung der Universität Hamburg:
  • Beratung von Kolleginnen und Kollegen
  • Mediation in Konfliktfällen

Andere Aspekte der Beratung

  • Beratung für externe Bewerber
  • Fachberatung für “Deutsch als Fremdsprache”
  • Förderverein zur Überbrückung finanzieller Härten